Ein Banner mit verschiedenen Illustrationen der Strange Designs Kreativen

Team

Menschen mit psychischen Erkrankungen werden in einem psychisch gesunden, neurotypischen Umfeld oft als merkwürdig oder strange abgestempelt. Das liegt nicht zuletzt daran, dass Körpersprache oder Verhalten in der Öffentlichkeit anders sind als das anderer Menschen. Sofort wird geurteilt, ohne die Hintergründe zu kennen.

Dinge, die psychisch gesunden Menschen lediglich schwer fallen, grenzen für psychisch Erkrankte oft an Unmöglichkeit. Irrationale Ängste und Zwangshandlungen werden belächelt und verurteilt, der Mensch abgestempelt.„Reiß dich mal zusammen“,„so schlimm ist das doch gar nicht“oder„du musst dich einfach überwinden“sind Aussagen, mit denen man fast täglich konfrontiert wird und die mehr schaden als nützen.

Wir wollen weg von den Stigmata, die uns in der Gesellschaft begleiten und ein Arbeitsumfeld schaffen, in dem jede:r das Beste geben kann, ohne sich verbiegen zu müssen. Wir leiten unser Unternehmen mit flachen Hierarchien ohne Druck und haben immer ein offenes Ohr für unser Team. Wir sind stolz, Strange zu sein.

“Sag’ nicht, dass du krank bist, sonst wirst du zum Opfer!” Nur eine Chance. Die habe ich mir all die Jahre gewünscht, die ich versucht habe in meinen alten Beruf zurück zukehren: Kunst war schon immer etwas, nach dem ich greifen konnte, wenn es mir schlecht ging. Ob Pinsel, Bleistift oder HTML. Bei wiederkehrenden depressiven Phasen war sie ein ständiger Begleiter.

  • Billy

Für mich bedeutet es kreativ sein zu können, mit Freunden zu arbeiten. Eine super Arbeitsatmosphäre zu haben, ich fühle mich angenommen so wie ich bin. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit, auf das lernen und neue Erfahrungen. Ankommen in einem Job der gut tut.

  • Antje

Die Gründung dieses Unternehmens ist für mich eine Herzensangelegenheit. Ich habe viele Jahre beobachtet, wie Menschen aufgrund ihrer Psychischen Probleme kein Gehör gefunden haben. Egal wieviel Talent sie hatten. Keiner wollte sich die Zeit nehmen den Menschen zuzuhören und die Geduld erbringen ihnen einen auf sie abgestimmten Arbeitsplatz einzurichten

  • Kay